unsere Reise nach Amerika.. Ulla und Gino unterwegs von Memphis in Tennessee nach Natchez in Mississippi, diese Stelle am Mississippi suchte sich schon der Entdecker La Salle 1682 als höchst erstrebenswert für eine Niederlassung aus. So dachten indes auch die Natchez-Indianer, die den Franzosen bis 1729 butige Kämpfe lieferten, alsdann sie von den Eroberen besiegt und als Sklaven an die Spanier verkauft wurden. Geschwächt wurden die Natchez allerdings auch durch ihre Sitte, daß die Frauen und das Gefolge ihrer Aristokraten bei deren Tod zeremoniell erwürgt wurden. Reste der Hügel und Tempel sind zu sehen in "the grand Village of Natchez". Die Franzosen verloren Natchez an die Spanier und diese es an die Vereinigten Staaten. Im 19.Jh. wurde Natchez die "Boomtown" schlechthin, die Hauptstadt des neuen "Mississippi Territory".Natchez blühte in Baumwolle. Dank der Sklavenarbeit wurden die Plantagenbesitzer unglaublich reich. Zeitweilig lebte die Hälfte aller amerikanischen Millionäre in dieser Stadt. Als die Dampfboote kamen wurde Natchez zum größten Baumwollhafen der Welt. Unterhalb der Stadt entstand Natchez under the Hill, ein gefähliches Hafenviertel mit Saloons und Bordellen. Von diesem ehemaligen "Sodom am Mississippi" ist nicht mehr viel geblieben. Nach dem Bürgerkrieg gefohr Natchez in einer Art Dornröschenschlaf, blieb bis heute eine kaum veränderte Stadt der Vorbürgerkriegszeit.
--Ulla und Gino aus Terrasini, einem malerischen Fischereidorf in Sizilien, unterwegs in den USA,
Menschen, Momente, Eindrücke, festgehalten in Bildern. Photos, Immagine, images, on tour mit UllaeGino--

Ferienwohnung in Sizilien, Casa UllaeGino in Terrasini, wenn Sie Lust auf Urlaub und reisen haben.
ginosiracusa@libero.it Kontakt und Buchung unserer Ferienwohnung in Sizilien
Home

Precedente Home Successivo

natchez_mississippi_16