unsere Reise durch Amerika.. Ulla und Gino unterwegs von Orlando mit dem Flugzeug nach New York
New York City ist das aufregenste Freilichttheater der Welt. Das mörderische Attentat auf das World Trade Center am 11.September 2001 war selbst für die abgebrühten New Yorker ein schwerer Schock. Es war der erste Angriff auf Amerika seit dem japanischen Überfall auf den Flottenstützpunkt Pearl Habour am 7.Dezember 1941, der den Eintritt der USA in den Zweiten Weltkrieg provozierte. Kein Wunder, dass die Zahl der Besucher aus aller Welt dramatisch zurückging. Inzwischen haben die Touristen NY wiederentdeckt. Dafür gibt es gute Gründe, mit über 8 Millionen Einwohnern (Metropolitan NY etwa 11 Mio) ist es nicht nur die bei weitem größte Stadt der USA und nach Tokio und Mexiko City die drittgrößte der Erde, es bietet auch ein überwältigendes kulturelles Angebot - 250 Theater, 80 Museen, 500 Galerien, 300 Kinos, 50 TV Programme, 130 Hochschulen... Was den Besucher überwältigt sind aber nicht die Theater oder die Museen; es ist die einzigartige Vitalität dieser Stadt. Für die Touristen ist New York (insges.775 km2) im Wesentlichen identisch mit Manhattan - dem kleinsten der fünf Stadtteile (boroughs)-, der 22 km langen und bis 4 km breiten Insel zwischen dem Hudson und dem East River. Hier findet man die meisten Hotels und Restaurants, die interessantesten Sehenswürdigkeiten, die Musicals und Jazz Lokale, schon von weitem zu erkennen die Manhattan Skyline - die einzigartige Wolkenkratzer Silhouette. In Midtown Manhattan ballen sich die meisten Wolkenkratzer, von denen viele in sich eine kleine Stadt beherbergen, Finanzdistrikt und Wallstreet, Greenich und East Village, Soho, Little Italy und Chinatown sind ein Begriff, Broadway, Freiheitsstatue, Ellis Island, Central Park, Harlem... man bräuchte Wochen um auch nur einen kleinen Überblick zu bekommen. NY entdeckt man zu Fuß. Diese facettenreiche Stadt mit ihren vielen Gesichtern: in Queens gibt es sich griechisch, in Brooklyn jüdisch, in Harlem sind die Bewohner schwarz und in Chinatown gelb. Auf der Park Avenue ist die Chance groß alle paar Minuten einem Millionär zu begegnen. Den typischen New Yorker gibt es nicht, typisch ist allerdings das Nebeneinander der verschiedensten Völker und Lebensstile.
--Ulla und Gino aus Terrasini, einem malerischen Fischereidorf in Sizilien, unterwegs in den USA,
Menschen, Momente, Eindrücke, festgehalten in Bildern. Photos, Immagine, images, on tour mit UllaeGino--

Ferienwohnung in Sizilien, Casa UllaeGino in Terrasini, wenn Sie Lust auf Urlaub und reisen haben.
ginosiracusa@libero.it Kontakt und Buchung unserer Ferienwohnung in Sizilien
Home
New York, "the big apple", NY City

Precedente Home Successivo

new_york_city_22

new_york_city_22.JPG